ferien.ahoi NORDERNEY Magazin

Zitronenfisch

Geschrieben von Ralf Taprogge • Montag, 12. Mai 2008 • Kategorie: Rezepte
 

 
Keine Frage - Norderney bietet reichlich Gelegenheit, ausgezeichnet Essen zu gehen. Wer typische
Inselgerichte nachkochen möchte, für den öffnet Reemt Veit, Küchenchef im Norderneyer Landhuis am Denkmal, regelmäßig sein Rezeptbuch.

Zitronenfisch - Landhuis am Denkmal - Norderney

Rezeptvorschlag:
Zitronenfisch aus dem Ofen

Den Backofen auf 220 Grad (Gas Stufe 3-4) vorheizen. Den Rotbarsch salzen und in etwa 2 – 2,5 cm breite Streifen schneiden. Eine große, flache und feuerfeste Form mit Butter ausstreichen und die Fischstreifen hineinlegen. Die Zitrone der Länge nach halbieren und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Petersilie und den Dill fein hacken. Die Zitronenscheiben über den Fisch verteilen und die Kräuter darübergeben. Die Knoblauchzehe ganz fein hacken, mit dem Öl mischen und über den Fisch gießen. Den geriebenen Parmesan darüberstreuen. Das Gericht im Ofen 30 Minuten garen. Fertig. Dazu passen warmes Ciabattabrot oder Salzkartoffeln und als Getränk ein frischer Weißwein.

"Zitronenfisch" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , , ,

Landhuis am Denkmal - Villa im Bäder-Stil

Geschrieben von Ralf Taprogge • Dienstag, 6. Mai 2008 • Kategorie: Essen & Trinken
 

 
Wer das markante Gebäude in der Friedrichstraße 21 vielleicht noch als Pension Irma in Erinnerung hat und eine lange Weile nicht auf der Insel war, wird seinen Augen kaum trauen: Schick war die 1896 erbaute weiße Villa schon immer, aber seit einer vollständigen Renovierung vor einigen Jahren erstrahlt das charmante Hotel und Restaurant wieder als ein absolutes Prunkstück der Norderneyer
Bäderarchitektur. Und gut essen kann man im Landhuis am Denkmal auch.



"Wir haben keine Fritteuse. Es gibt auch keine Pommes oder so etwas. Wir machen alles frisch. Es dauert halt manchmal ein wenig länger deshalb, aber das hat bisher noch niemand gestört." Speziell
letzteres glaubt man der sympathischen Landhuis Inhaberin Mercedes Westphal aufs Wort. Denn wer
erst einmal auf der lichtdurchfluteten Veranda des unteren von zwei Gasträumen Platz genommen hat, wird seinen Stuhl mit Sicherheit nicht so schnell wieder räumen wollen und gerne ein wenig
aufs Essen warten. Das Ambiente ist behaglich, die Einrichtung hell und geschmackvoll. Passend
dazu das kulinarische Angebot: Die Küche bietet vor allem leichte mediterrane Kost. Dabei fließen
immer wieder neue Anregungen aus dem gesamten Mittelmeerraum in die Speisekarte ein. Aber auch
wer Pasta und Antipasti nicht zu seinen Favoriten zählt, ist im Landhuis gut aufgehoben: "Wir haben natürlich auch ein paar klassische Gerichte wie Scholle mit Petersilienkartoffeln auf der Karte."

"Landhuis am Denkmal - Villa im Bäder-Stil" vollständig lesen

Creme Caramel mit Früchten - Landhuis am Denkmal

Geschrieben von Ralf Taprogge • Samstag, 1. März 2008 • Kategorie: Rezepte
 

 
Man geht essen. Vielleicht hat man sich zunächst eine Vorspeise gegönnt. Und danach ein köstliches Hauptgericht verzehrt. Aber seien wir ehrlich: Krönender Abschluss einer genussvollen Mahlzeit ist dann das Dessert.

Das Norderneyer Landhuis am Denkmal bietet seinen Gästen zum grandiosen Finale eines kulinarischen Abends eine feine Auswahl leckerer Nachspeisen. Und eine davon können Sie nicht nur vor Ort probieren, sondern einfach selbst zu Hause nachkochen. Denn Küchenchef Reemt Veit öffnet wie in jeder ferien.ahoi NORDERNEY Ausgabe auch diesmal sein Rezeptbuch und gibt Tipps zur
Zubereitung beliebter Landhuis-Spezialitäten.

Rezeptvorschlag: Creme Caramel mit Früchten
Zubereitungsempfehlung für 6 Personen



100 Gramm Zucker mit zwei Esslöffeln Wasser und einem Esslöffel Cognac (z.B. Rémy Matin) in einer Pfanne karamelisieren lassen. Die Karamelmasse anschließend in vorgewärmte Sturzförmchen gießen. Zwei Eigelb mit zwei Eiern, 100 Gramm Zucker und einer Packung Bourbon-Vanillezucker mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe cremig rühren, bis der Zucker gelöst ist. 300 ml Milch mit 200 ml Schlagsahne vermischen und in dünnem Strahl unter die Eiercreme rühren. Die Creme durch ein Sieb in die Förmchen gießen. Die Förmchen bis zur Hälfte in eine mit Wasser gefüllte und ofenfeste Schale setzen, stocken lassen. Anschließend kurz im Ofen garen:

Ober-/Unterhitze: etwa 160° (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 140° (nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 2-3 (nicht vorgeheizt)
Garzeit: etwa 35 Minuten

Die Creme Caramel nach dem Garen kalt stellen, anschließend an den Förmchenrändern lösen und auf Teller stürzen. Anrichten mit frischen Früchten der Saison.

Landhuis am Denkmal • Friedrichstraße 21 • (0 49 32) 9 38 30 • www.landhuis-norderney.de 

"Creme Caramel mit Früchten - Landhuis am Denkmal" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , , ,