ferien.ahoi NORDERNEY Magazin

Der alte Schmuggler - Old Smuggler

Geschrieben von Ralf Taprogge • Freitag, 5. November 2010 • Kategorie: Essen & Trinken
 

 
Sohn Michael, der auf Norderney das Goode Wind betreibt, sagt manchmal mit einem Augenzwinkern, sein Vater sehe seinem Logo von Jahr zu Jahr ein wenig ähnlicher. Das ist natürlich übertrieben. Aber der Wirt im Old Smuggler kann dennoch mit Fug und Recht als ein Urgestein der Norderneyer Gastronomie bezeichnet werden. Ich erinnere mich gut, wie wir damals am Nordstrand um die Mittagszeit Sandburgen bauten, während mein Vater eine Runde spazieren ging, "zum alten Schmuggler" wie er häufig geheimnisvoll grinsend ergänzte. Zum Frühschoppen hinter dem Dünengürtel ging er, das wussten natürlich alle. Und der Mann, der im Old Smuggler hinterm Tresen stand, war damals wie heute derselbe: Hermann Kleimann. Kürzlich sind wir selbst mit den Kindern dort gewesen und irgendwie schließt sich ein Kreis. Es tut gut in dieser rastlosen Zeit, einmal deutlich zu spüren, was Beständigkeit heißt.

Old Smuggler - Norderney

"Der alte Schmuggler - Old Smuggler" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , , ,

Friedrich Norderney - Hausgemacht

Geschrieben von Ralf Taprogge • Donnerstag, 4. November 2010 • Kategorie: Essen & Trinken
 

 
Neue Attraktionen werfen auf Norderney meist lange Zeit ihre Schatten voraus. Man sieht die Dinge kommen und langsam entstehen. Als im Winter 2009/2010 allerdings das Rathaus Café schloss, fragten sich viele: Was wird jetzt passieren? Nach nur wenigen Wochen war der Bauzaun verschwunden und das letzte Geheimnis gelüftet. Entkernt und komplett runderneuert erstrahlt das Haus Nummer 18 seitdem in einem neuen Glanz. Norderneyer und Gäste dürfen sich über ein weiteres Insel-Highlight freuen: das Friedrich.

Stil und Optik des Lokals überraschen die Gäste. Die gedeckte Farbgebung der Fassade und eine dunkle Markise erinneren an die typischen Estaminets Flanderns oder lassen englischen Einfluss vermuten. Ein für Norderney völlig neuer Stil, der sich als markanter Hingucker erweist und dennoch harmonisch in das Gesamtbild der Friedrichstraße einfügt. Die Bestuhlung der Terrasse ist durchgängig zur Straße hin ausgerichtet - wie man es aus vielen Nachbarländern und aus dem Süden kennt - auch das eine Neuheit auf der Insel. Im Innern überwiegen die warmen Töne, viel Holz, natürliche Stoffe. Der flämische Einrichtungsstil wird dabei immer wieder ganz bewusst mit modernen Stilelementen und zeitgemäßen Formen durchbrochen. Damit entsteht Spannung, man erkennt den traditionellen Hintergrund, aber spürt gleichzeitig, das hier ist nicht alt. Der frische Stil und das enspannte Ambiente laden auch zum längeren Verweilen ein. So bleibt das Friedrich nicht nur ein überaus gelungenes Design-Objet, sondern vor allem ein attraktives Angebot für einen neuen Treffpunkt von Norderneyern und Gästen.

Friedrich Norderney

"Friedrich Norderney - Hausgemacht" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , ,

Kein Stau, keine Hektik - Großstadtträume

Geschrieben von Ralf Taprogge • Dienstag, 2. November 2010 • Kategorie: Feature
 

 
Was umtreibt den modernen Großstadtmenschen in den Zeiten der Globalisierung? Eine schwierige und gleichermaßen spannende Frage, aber dazu ein wenig später. - Viele Gäste der Insel Norderney lassen im Urlaub die Arbeit hinter sich und genießen den Rollenwechsel, kein Styling, kein Meeting, kein Business Outfit - einfach nur privat sein. Und dennoch - hinter vielen entspannten Gesichtern, denen man auf Norderney im Vorbeigehen begegenet, stecken ungezählte interessante Gedanken zu fast jedem erdenklichen Thema. Wir hatten zufällig erfahren, dass Birgit Gebhardt mit ihrer Familie das Wochenende auf der Insel verbringt, und gefragt, ob sie Lust hat auf ein spontanes Treffen. Jetzt saßen wir in der Milchbar Norderney und sprachen entspannt bei Weißwein und Wasser über die Vorzüge des Urlaubs an der Nordsee.

"Kein Stau, keine Hektik - Großstadtträume" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , ,

Cocktails & Drinks - Cocktailschmiede

Geschrieben von Ralf Taprogge • Donnerstag, 14. Oktober 2010 • Kategorie: Essen & Trinken
 

 
Wer auf Norderney als Erwachsener zu einem besonderen Anlass oder in einer passenden Stimmung ein außergewöhnliches Getränk zu sich nehmen möchte, ist in der Schmiedestraße 8 bestens aufgehoben. Die Cocktailschmiede bietet hier neben einer grandiosen Auswahl an internationalen Cocktails, ausgesuchten Weinen und verschiedenen Fassbieren ein besonders breites Sortiment an Premium-Spirituosen. Allein knapp 30 verschiedene Sorten Whisky stehen zur Auswahl, darunter so erlesene Raritäten wie der Johnny Walker blue Label. Das Beste dabei: Speziell die Highlights - vom Hennessy X.O. Cognac über 15 Jahre alten Havana Club Rum bis zu den hochwertigen Bränden von Ziegler - werden hier auf Norderney im Vergleich zum Festland zu einem erstaunlich fairen Preis angeboten.

"Cocktails & Drinks - Cocktailschmiede" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , , , ,

Juwelier Hahn - Faszination der Edelsteine

Geschrieben von Ralf Taprogge • Sonntag, 3. Oktober 2010 • Kategorie: Einkaufen
 

 
"Porto Alegre, den 25. Januar 1858. Liebes Weib und Kind", liest Gerd-Otto Hahn am Schreibtisch in seinem Ladengeschäft auf Norderney aus einem alten vergilbten Brief seines Urgroßvaters vor, der vor fast 150 Jahren nach Brasilien ging, um dort sein Glück als Edelsteinsucher zu machen. Viele junge Männer aus Idar-Oberstein verließen damals nach dem Ende der Edelsteinfunde im Hunsrück ihre Heimat, um in fernen Ländern nach neuen Steinen für die heimischen Edelsteinbetriebe zu schürfen. Wie sein Vorfahr stammt auch Gerd-Otto Hahn aus Idar-Oberstein und setzt dort heute in fünfter Generation die Tradition seiner Familie im Edelsteinhandel fort. Eine Historie voller Abenteuer und spannender Geschichten - immer getrieben von der Faszination und der Leidenschaft für wertvolle farbige Steine.

Juwelier Hahn - Norderney

Das von Gerd-Otto Hahn und seiner Tochter Christine Winderlich geführte Ladengeschäft unter den Arkaden in der oberen Strandstraße ist seit 26 Jahren eine feste Institution auf Norderney, und dennoch wird so mancher Passant kaum erahnen, dass man hier eines der beeindruckendsten Sortimente an Farbedelsteinen in ganz Deuschland findet. Wer sich aber etwas damit auskennt und hochwertigen Schmuck dieser Art zu schätzen weiß, reist oft von weit her an, um hier einzukaufen. "Viele Kunden suchen ausgefallene Stücke und kommen dafür aus Hamburg, Düsseldorf - sogar aus München, einfach weil es das dort in einer solchen Auswahl kaum gibt", beschreibt Gerd-Otto Hahn die Qualität und Breite des Angebots.

"Juwelier Hahn - Faszination der Edelsteine" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , , ,