ferien.ahoi NORDERNEY Magazin

Wurst und Schinken Manufaktur Deckena - Auch per Internet

Geschrieben von Ralf Taprogge • Montag, 28. April 2008 • Kategorie: Einkaufen
 

 
Zahlreiche Unternehmen auf Norderney sind mittlerweile mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten. Nur wenige bieten dabei allerdings so greifbare Möglichkeiten, sich das Gefühl vom Urlaub an der Nordsee per Computer nach Hause zu holen, wie die Wurst und Schinken Manufaktur von Birgit und Harald Deckena. Denn in ihrem Online Shop unter www.inselmanufaktur.de kann man fast alles bestellen, was das Ladengeschäft in der Friedrichstraße zu bieten hat: Norderneyer Dekorationsideen, Feinkost und Spezialitäten - vom ostfriesischen Kaffeegedeck bis zur Insel-Leberwurst mit Krabben.

Wurst und Schinken Manufaktur Deckena - Norderney

"In den letzten Jahren wir gemeinsam mit dem Künstler Ole West ein toll illustriertes friesisches Kochbuch herausgebracht. Passend dazu hat Ole West für uns auch eine exklusive Kochschürze gestaltet, die es nur bei uns im Laden oder per Internet zu kaufen gibt", berichtet Harald Deckena, der neben der Manufaktur auf Norderney noch zwei Fleischereifachgeschäfte und ein Schnellrestaurant betreibt. Dreh- und Angelpunkt der Insel-Schlachterei ist jedoch Deckenas Produktionsbetrieb Wurst und Schinken Manufaktur im Gewerbegelände. Hier werden nach höchsten Qualitätsmaßstäben und vielfach noch komplett von Hand in einer klassischen Metzgerei die Fleisch- und Wurstwaren gefertigt, die man dann in der Innenstadt oder per Internet kaufen und genießen kann. Die Manufaktur bietet vor allem für Norderney und die Region typische Delikatessen aus der eigenen Produktion wie den mindestens sieben Monate abgehangenen Meersalz-Schinken oder die Galloway-Rinderroulade in Bratensauce. Dazu kommen Feinkostwaren wie Essig und Öle, zahlreiche Senfsorten aber auch viel Sanddorn.

"Wurst und Schinken Manufaktur Deckena - Auch per Internet" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , , ,

Hotel Haus am Meer - Ausgezeichnet

Geschrieben von Ralf Taprogge • Samstag, 26. April 2008 • Kategorie: Unterkunft
 

 
Dass Wertigkeit und Qualität des Angebots nicht unbedingt eine Frage der Größe sondern eher des Stils und der Philosophie eines Unternehmens sind, stellt das Norderneyer Hotel Haus am Meer immer wieder eindrucksvoll unter Beweis. So ist das mittelständische Familienunternehmen 2005 im Rahmen einer unabhängigen Untersuchung im Auftrag des Landes als das service-orientierteste Hotel Niedersachsens ausgezeichnet worden. Das Hotel Haus am Meer konnte sich damit gegen 500 Mitbewerber der 3-, 4- und 5-Sternekategorie durchsetzen, darunter so klangvolle Namen wie Steigenberger, Maritim und Ritz Carlton.

Hotel Haus am Meer - Norderney

Wie überrasche ich den Gast? - Es sind oft einfache Fragen, die - wenn sie zum Leitmotiv eines Hotels erhoben werden - den Unterschied ausmachen zwischen guter Qualität und besserer Qualität. Hotelier Jens Brune hat lange Zeit in Japan gearbeitet. Asiatische Denk- und Verhaltensmuster haben sein Verständnis von Service und damit auch den Stil seines Hauses stark geprägt. "Wir sind der festen Überzeugung, dass Qualität im Detail beginnt und dass Wertigkeit auch da zum Ausdruck kommt, wo ein sympathisches Lächeln rüberkommt", so Jens Brune. Im Hotel Haus am Meer duftet es im Wellness-Bereich nach Zedernholz. Der frisch servierte Joghurt stammt nicht aus dem Großmarkt, sondern direkt vom Bauern aus der Region. Bei der Musikanlage im Zimmer handelt es sich um ein hochwertiges Audiosystem von Bose. Und im Waschbecken schwimmen zur Begrüßung bei der Ankunft schonmal frische Margeritenblüten. "Wir wollen hier den Gast aus seinem Alltagsstress herausholen und ihn bewusst aufmerksam machen auf die schönen Dinge des Lebens."

"Hotel Haus am Meer - Ausgezeichnet" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , ,

Badehaus - Gesundheit aus dem Meer

Geschrieben von Ralf Taprogge • Sonntag, 20. April 2008 • Kategorie: Feature
 

 
Wer nach Norderney kommt, ohne das Badehaus am Kurplatz zu besuchen, hat definitiv etwas verpasst. Ausrufezeichen. Der viele Jahre als "Die Welle" bekannte Badekomplex im Ortszentrum der Insel hat seit 2006 ein völlig neues Gesicht erhalten. Auf mehr als 8.000 qm ist hier ein außergewöhnliches Thalassozentren entstanden. Der Spa-Bereich bietet ein spektakuläres Erlebnis für alle Sinne. Stilsicher bis ins Detail haben die Architekten den ursprünglichen Bauhaus-Charakter des 1931 errichteten Gebäudes neu belebt und mit Elementen moderner Architektur kombiniert. Reduzierte, klare und gradlinige Formen in einer Umgebung voller Wärme und Behaglichkeit. Ein idealer Rahmen, um Meer und Wasser bewusst zu erleben.

Badehaus - Norderney

Thalasso, abgeleitet vom griechischen Wort thalassa für Meer, bezeichnet eine Behandlung mit Meerwassermassagen, mit Algen, Schlick oder Sand in einem maritimen Klima. Ganz Norderney ist somit eigentlich Thalasso. Aber im Badehaus werden die Möglichkeiten der Insel noch einmal besonders konzentriert zusammengefasst. Dabei eröffnen sich ungeahnte Spannungsbögen, wenn man sich zum Beispiel nach einem ausgedehnten Strandspaziergang bei typischem Nordseewetter im Badehaus eine belebende Massage gönnt, um danach dem Gesang der Wale zu lauschen oder im Salzbad wie schwerelos auf der Wasseroberfläche zu schweben.

"Badehaus - Gesundheit aus dem Meer" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , , , , , , ,

Hotel Haus Margarete am Meer - Mit Ökostrom

Geschrieben von Ralf Taprogge • Donnerstag, 17. April 2008 • Kategorie: Unterkunft
 

 
Norderney-Urlauber ahnten es immer schon. Deutschland ist Windweltmeister - seit Jahren bei der Stromerzeugung aus Windkraft weltweit führend. Ob die deutlich mehr als 18.000 zwischen Küste und Alpenrand installierten Windräder oder die zukünftig geplanten mächtigen Offshore-Windparks in der Nordsee: Unter den erneuerbaren Energien ist die Windkraft hierzulande die am weitesten verbreitete. Entsprechend gut passt fortschrittlicher Ökostrom zu einer regelmäßig Sturm umtobten Insel. Zunehmend mehr Norderneyer Bürger entscheiden sich für den Ökostrom-Tarif der örtlichen Stadtwerke. Als einer der ersten Gastgeber auf Norderney bezieht seit Anfang 2008 das Haus Margarete am Meer den so genannten NaturWatt Strom. Und auch ansonsten wird ökologisches Bewusstsein in dem traditionsreichen und ruhigen Hotel an der Kaiserwiese groß geschrieben.

Hotel Haus Margarete am Meer - Norderney

Um es vorweg zu sagen: Das Hotel Haus Margarete am Meer ist natürlich nicht der einzige Gastgeber auf Norderney mit Sinn für die Umwelt. Plastikmüllberge am Frühstückstisch oder harte chemische Keulen im Badezimmer gehören heute erfreulicherweise fast überall endgültig der Vergangenheit an. Bereits seit 10 Jahren zeichnet ein mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Tourismus besetzter und ehrenamtlich tätiger Arbeitskreis »AKUT« Jahr für Jahr eine Reihe von Gastgebern mit einem speziell auf Norderneyer Verhältnisse ausgerichteten Umweltsiegel aus: der so genannten »Norderneyer Umweltblume«. Das Haus Margarete am Meer darf sich nicht nur seit Jahren souverän mit dieser Blume schmücken, sondern Hotelinhaberin Barbara Bakker-Dinkla hat selbst von Beginn an aktiv an der Entwicklung der strengen Prüfkriterien mitgewirkt. Für die sympathische Politologin und Germanistin, die auch als Vertreterin der Grünen auf Norderney politisch aktiv ist, bedeutet die Arbeit von »AKUT« ein besonders positives Signal für die Insel: »Da ziehen Vertreter ganz unterschiedlicher Interessengruppen an einem Strang und zeigen: Ökologie ist ein wichtiges Thema für Norderney, da sind wir interessiert.«

"Hotel Haus Margarete am Meer - Mit Ökostrom" vollständig lesen

Atelier Norderney - Kreativ im Urlaub

Geschrieben von Ralf Taprogge • Samstag, 12. April 2008 • Kategorie: Freizeit & Wellness
 

 
»Wie - das hast Du gemalt?« - Annette Krummes Kursteilnehmer ernten häufig staunende Anerkennung bei Freunden und Verwandten, wenn sie zu Hause von ihrem kreativen Urlaubsausflug in die Welt der Malerei berichten und ihre Bilder zeigen. Wer schon immer mal mit allem Drum und Dran etwas Eigenes auf die Leinwand oder zu Papier bringen wollte und bislang einfach nicht die Zeit, die Muße oder den rechten Antrieb dazu hatte, dem bietet das Atelier Norderney einen idealen Rahmen. Denn es ist Urlaub - und wenn nicht jetzt, wann dann.

Atelier Norderney

»Der Spaß am Malen steht hier eindeutig im Vordergrund«, betont Annette Krumme, die das Atelier Norderney seit 2004 betreibt. Anfänger und Fortgeschrittene sind hier gleichermaßen gut aufgehoben. Anleitung, Hilfestellung oder einfach nur der kreative Austausch richten sich stets nach den persönlichen Anforderungen der Teilnehmer. Das Kursangebot ist vielfältig und reicht von Acryl- und Ölmalerei über Aquarell und Pastell bis zum Manga-Zeichnen, einem aktuellem Trend bei Jugendlichen. Berührungsängste sind unnötig, denn die Atmosphäre ist locker und die Erfolgsaussichten prima: »Wer hier einen Kurs macht, hat bisher am Ende immer ein vorzeigbares Ergebnis mit nach Hause genommen, auf das er auch stolz sein kann«, verspricht Annette Krumme.

"Atelier Norderney - Kreativ im Urlaub" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , , , ,