ferien.ahoi NORDERNEY Magazin

Bademuseum - Norderney Urlaub im Spiegel der Zeit

Geschrieben von Ralf Taprogge • Dienstag, 27. Mai 2008 • Kategorie: Freizeit & Wellness
 

 
Im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Norderney ein mondäner Badeort, als Mode- und Weltbad Tummelplatz einer illustren Gesellschaft der Reichen, Schönen und Mächtigen. Die Anziehungskraft dieses ältesten Seebades an der deutschen Nordseeküste strahlte von Wien, Prag und Budapest über Warschau und das Baltikum bis nach St. Petersburg. Mehr als 200 Jahre Badeleben haben die Insel Norderney seitdem geprägt und den Ort zu einer Komposition aus Tradition und Moderne werden lassen. Das in den vergangenen Jahren aufgebaute Bademuseum am Weststrand rückt die Blütezeit der Reise- und Badekultur und die weitere Entwicklung bis in die 1950er Jahre in den Blickpunkt und macht die Spuren einer spannenden Vergangenheit für die Urlauber lebendig. Ein neues kulturelles Highlight auf der Insel und mehr als ein attraktives Angebot bei regnerischem Wetter.

Bademuseum - Norderney

"Auf Norderney hat an der Nordsee alles angefangen, da haben die ersten ihre Beine zur Erholung ins Wasser gesteckt und Badeurlaub gemacht", bringt Manfred Bätje, Archivar der Stadt Norderney und Leiter des Projektes, den Erlebnischarakter des Museums auf den Punkt. Denn Badeurlaub ist ein Thema mit Wiedererkennungswert, ein Thema, das für Jung und Alt aus eigener Erfahrung begreifbar ist.

"Bademuseum - Norderney Urlaub im Spiegel der Zeit" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , , , ,

Hein & Hutsie - 20 Jahre Outdoor und Funktionsmode

Geschrieben von Ralf Taprogge • Samstag, 24. Mai 2008 • Kategorie: Einkaufen
 

 
Wer wie Heinrich »Hein« Munke und Wolfgang »Hutsie« Skerhut über Jahrzehnte auf Norderney ein attraktives Geschäft aufbaut, prägt damit längst eine eigene Marke, ein positives Aushängeschild für die Insel. 2008 gibt es für die beiden sympathischen Unternehmer reichlich Grund zu feiern, denn Hein & Hutsie besteht 20 Jahre. Wir gratulieren und sagen: Respekt.

Was Ende der 1980er Jahre auf gut 30 Quadratmetern begann, bietet heute mit drei Läden, einem in Greetsiel und zwei auf Norderney, eines der beeindruckendsten modischen Sortimente der Insel. Von Gaastra bis Schöffel und von Helly Hansen bis Jack Wolfskin, von H2O bis Tom Tailor und von Stetson bis Marinepool lesen sich die hier erhältlichen Marken wie ein »Who is Who« funktionaler Bekleidung. Wenn man heute auf Norderney bei jedem Wetter gleichzeitig modisch und praktisch gekleidet sein möchte, führt an Hein & Hutsie kaum ein Weg mehr vorbei - ganz egal wie klein oder groß das Budget ist.



»Am Anfang war das für uns ein Abenteuer, ein einziger großer Spaß«, gesteht Heinrich »Hein« Munke und lacht. Die Entwicklung des Ladens verlief seit den 1990er Jahren wie die mancher großen Marke: kreativ und organisch. »Als wir Gaastra vor gut 10 Jahren ins Programm genommen haben, da hatten die nicht viel mehr als drei Skipperjacken, ein paar Fleeceteile und Hosen für Segler«, erinnert sich Heinrich Munke. Wer sich heute die von Franco Pace fotografierten Gaastra Kataloge anschaut, erkennt die rasante Entwicklung: »Wir sind mit Gaastra gewachsen und die auch ein wenig mit uns.«

"Hein & Hutsie - 20 Jahre Outdoor und Funktionsmode" vollständig lesen

Aus Kurhaus wird Conversationhaus

Geschrieben von Ralf Taprogge • Samstag, 17. Mai 2008 • Kategorie: Feature
 

 
So viel vorab: Die ist ein Zwischenbericht, eine Momentaufnahme von der Wiedergeburt des Conversationshaus Norderney als einem zentralem Treffpunkt auf der Insel. - Wenn am Ende einer Saison etwas Ruhe einkehrt, beginnt Norderney sich hübsch zu machen. Neues entsteht, Altes wird liebevoll modernisiert. An vielen Ecken der Insel ragen dann Kräne gen Himmel und wühlen Bagger den Boden auf. Das zwischen 2006 und 2008 spannendste und geheimnisvollste Projekt: die Arbeiten am Kurhaus, das ab jetzt wieder seinen alten Namen »Conversationshaus« trägt. Was - so fragten sich viele - passiert dort hinter der Fassade? Auch wir waren neugierig und haben noch während der Bauphase mit den betreuenden Architekten gesprochen.

"Aus Kurhaus wird Conversationhaus" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , ,

Zitronenfisch

Geschrieben von Ralf Taprogge • Montag, 12. Mai 2008 • Kategorie: Rezepte
 

 
Keine Frage - Norderney bietet reichlich Gelegenheit, ausgezeichnet Essen zu gehen. Wer typische
Inselgerichte nachkochen möchte, für den öffnet Reemt Veit, Küchenchef im Norderneyer Landhuis am Denkmal, regelmäßig sein Rezeptbuch.

Zitronenfisch - Landhuis am Denkmal - Norderney

Rezeptvorschlag:
Zitronenfisch aus dem Ofen

Den Backofen auf 220 Grad (Gas Stufe 3-4) vorheizen. Den Rotbarsch salzen und in etwa 2 – 2,5 cm breite Streifen schneiden. Eine große, flache und feuerfeste Form mit Butter ausstreichen und die Fischstreifen hineinlegen. Die Zitrone der Länge nach halbieren und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Petersilie und den Dill fein hacken. Die Zitronenscheiben über den Fisch verteilen und die Kräuter darübergeben. Die Knoblauchzehe ganz fein hacken, mit dem Öl mischen und über den Fisch gießen. Den geriebenen Parmesan darüberstreuen. Das Gericht im Ofen 30 Minuten garen. Fertig. Dazu passen warmes Ciabattabrot oder Salzkartoffeln und als Getränk ein frischer Weißwein.

"Zitronenfisch" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , , ,

Peter Huber - Uhren & Antiquitäten

Geschrieben von Ralf Taprogge • Mittwoch, 7. Mai 2008 • Kategorie: Einkaufen
 

 
Das Rätsel um das Wesen der Zeit ist eine der ältesten und faszinierendsten Fragestellungen überhaupt. Das Gefühl der vergehenden Zeit, ihre scheinbare Beschleunigung in der Hektik des Alltags und ihr gelegentlich herbeigesehnter Stillstand, sind Empfindungen, die fast jeder schon erlebt hat. Die Zeit betrifft uns - sogar im Urlaub auf Norderney. Selbst die Überlegung, eine neue Uhr zu kaufen, berührt unser Verhältnis zur Zeit. Ein Aufenthalt auf der Insel eröffnet die Möglichkeit, sich dem Thema Zeit und den Varianten ihrer Bestimmung auf spannende und tiefgründige Weise anzunähern - mit einem Besuch bei Peter Huber. Was von außen wie ein Antiquitätengeschäft wirkt, bietet von innen betrachtet weit mehr. Man sollte sich trauen, einzutreten und man wird sich wundern, was es hier mitten im Zentrum von Norderney zu entdecken gibt.

Peter Huber Uhren & Antiquitäten - Norderney

Moderne Uhren und antike Uhren, wertvolle Uhren und besonders wertvolle Uhren, winzige Uhren und riesige Uhren, Armbanduhren und Taschenuhren, Wanduhren und Standuhren, kuriose Uhren - aber auch einfache Uhren für jedermann. Dazu ein ergänzendes Sortiment an ausgewähltem
Schmuck, Porzellan, Möbeln und Gemälden. Und man stößt auf das Wissen und die Erfahrung des
Uhrmachermeisters Peter Huber - was für sich allein genommen bereits den Besuch wert wäre.

"Peter Huber - Uhren & Antiquitäten" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: , , , , ,