ferien.ahoi NORDERNEY Magazin

Kein Stau, keine Hektik - Großstadtträume

Geschrieben von Ralf Taprogge • Dienstag, 2. November 2010 • Kategorie: Feature
 

 
Was umtreibt den modernen Großstadtmenschen in den Zeiten der Globalisierung? Eine schwierige und gleichermaßen spannende Frage, aber dazu ein wenig später. - Viele Gäste der Insel Norderney lassen im Urlaub die Arbeit hinter sich und genießen den Rollenwechsel, kein Styling, kein Meeting, kein Business Outfit - einfach nur privat sein. Und dennoch - hinter vielen entspannten Gesichtern, denen man auf Norderney im Vorbeigehen begegenet, stecken ungezählte interessante Gedanken zu fast jedem erdenklichen Thema. Wir hatten zufällig erfahren, dass Birgit Gebhardt mit ihrer Familie das Wochenende auf der Insel verbringt, und gefragt, ob sie Lust hat auf ein spontanes Treffen. Jetzt saßen wir in der Milchbar Norderney und sprachen entspannt bei Weißwein und Wasser über die Vorzüge des Urlaubs an der Nordsee.


Trendbüro Hamburg

Birgit Gebhardt ist Geschäftsführerin des renommierten Trendbüro in Hamburg und beschäftigt sich in einem interdisziplinär besetzten Team mit der Beobachtung von Trends und der Interpretation des gesellschaftlichen Wandels. Wenige Wochen vor unserem Treffen auf Norderney hatte sie im Rahmen eines Symposiums auf Langeoog die touristischen Perspektiven der Ostfriesischen Inseln aus Sicht der Trendforschung ausführlich beleuchtet.

Warum gibt es in den Städten im Sommer vielerorts künstliche Strände und was ist der Grund für die zunehmende Attraktivierung maroder Binnenhäfen? Urbane Zeitgenossen versuchen damit, Weite, Idylle und Wassernähe - kurz gesagt maritime Natur - auch in der Hektik der Großstadt zu erleben. Die echte und unverfälschte Natur ist und bleibt daher ein Hauptanziehungspunkt von Inseln wie Norderney. Das immer häufiger gebrauchte Schlagwort LOHAS - "Lifestyle of Health and Sustainability" - zielt in die gleiche Richtung: eine Ausrichtung der Lebensweise auf Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Ein anderer auch für den Tourismus bedeutsamer Aspekt ist das Patchwork-Leben vieler heutiger Familien. Beziehungen fehlt es immer häufiger an Intensität und Gemeinsamkeit. Auf die Sehnsucht der Gäste nach Treue und Geborgenheit können Inseln wie Norderney reagieren. In den Ferien besteht zudem die Chance, der allgegenwärtigen Forderung nach immer mehr Flexibilisierung entgegenwirken. Plakativ auf den Punkt gebracht geht es dabei um die Erdung gestresster Lebensunternehmer durch Entschleunigung.

Bei ihrem Besuch auf Norderney hat Birgit Gebhardt - sie ist Innenarchitektin - das neue Conversationshaus am Kurplatz besonders gut gefallen. "Das ist, was die touristische Zukunft der Insel betrifft, ein Signal in die richtige Richtung."

Trendbüro • Hohe Brücke 1 • 20459 Hamburg • (040) 36 97 78 0 • www.trendbuero.com 

Tags für diesen Artikel: , , ,

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA