ferien.ahoi NORDERNEY Magazin

Golf Club Norderney - Einzigartiger »Links Course« Golfplatz

Geschrieben von Ralf Taprogge • Freitag, 4. Januar 2008 • Kategorie: Feature
 

 
Die Wiege des Golfsports und der wohl berühmteste Golfplatz der Welt: der Old Course von St. Andrews an der schottischen Ostküste. Wer auf diesem legendären Grün eine Runde Golf spielen möchte, sollte frühzeitig reservieren - denn der Andrang ist gewaltig. Auf der britischen Insel gilt Golf schon längst als Volkssport - und der Golftourismus in St. Andrews als eine der wichtigsten Einnahmequellen der Stadt. Der direkt am Meer gelegene Platz ist ein so genannter »LinksCourse«, die traditionsreichste Art von Golfanlage, typischerweise in einer sanft hügeligen Sand- und Dünenlandschaft gelegen und für jeden Golfer ein besonderer Reiz. Was viele nicht wissen: Deutschlands erster echter Links Course befindet sich auf Norderney. Wer jemals mit dem Gedanken gespielt hat, das Golfen unverbindlich zu probieren, der sollte hier die Chance nutzen: Schnupperstunden sind problemlos möglich.

Golfclub - Norderney

»Das Ziel ist nicht Profi Niveau, sondern einfach nur Spaß. Golf ist ein wunderschöner Sport - und das in jedem Alter.« Dem sympathischen Engländer Chris Carter, Golf Professional und seit vier Jahren Trainer auf dem Golfplatz Norderney, ist die Leidenschaft für den Golfsport anzumerken, wenn er von seiner Arbeit berichtet. Eine Trainerstunde mit Chris Carter ist auf Norderney für Anfänger der einfachste und effektivste Weg, das Golfen kennenzulernen.

Etwa von Ostern bis Ende Oktober ist der Trainer auf der Insel, so dass in der Saison auch kurzfristige Terminvereinbarungen meistens möglich sind. Einfach anrufen, eine Email schreiben oder persönlich am Golfplatz vorbeikommen. Büro und Clubräume sind über den links neben dem Golf-Hotel gelegenen Parkplatz zu erreichen. Eine Trainerstunde dauert 50 Minuten, die notwendige Ausrüstung wird natürlich zur Verfügung gestellt. Danach wisse man in der Regel, ob einem der Sport Spaß mache oder nicht, so Chris Carter - um dann lachend zu ergänzen: »95% von denen, die einmal anfangen, bleiben dabei - das ist meine Erfahrung.« Natürlich ist Golfen in Deutschland noch lange kein Massensport, aber das lange Zeit elitäre Image bröckelt stetig. Eine Mitgliedschaft in einem Golf-Club wie dem auf Norderney kostet heute weniger als mancher Fitness-Studio Beitrag und die Zahl der aktiven Golfer in den deutschen Vereinen steigt seit Jahren beständig - mehr als 500.000 sind es mittlerweile. »Das Potential hier ist aus meiner Sicht noch lange nicht ausgeschöpft«, betont Chris Carter optimistisch.

Golfclub Norderney e.V. • Am Golfplatz 2 • (0 49 32) 92 71 56 • www.gc-norderney.de 



Tags für diesen Artikel: , , , , ,

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA