ferien.ahoi NORDERNEY Magazin

Ferienhotel Wuppertal - Integrativ und barrierefrei

Geschrieben von Ralf Taprogge • Donnerstag, 12. Juni 2008 • Kategorie: Unterkunft
 

 
Nein, es gibt wohl keinen erkennbaren Plan. Die Umstände, die das Leben bestimmen, bleiben undurchschaubar. Selbst wer ansonsten alles erreicht zu haben glaubt, kann durch einen unvorhersehbaren Schlaganfall oder einen unverschuldeten Autounfall plötzlich aus seinem Alltag gerissen werden - und nichts ist mehr so wie es war. Da scheint es gleichsam ermutigend, dass ebensolche zufälligen Umstände es möglich machten, dass auf Norderney mit dem Ferienhotel
Wuppertal heute ein besonders integrativer und barrierefreier Ort existiert. Wäre dieses Gebäude zu reden fähig, es hätte eine Menge zu erzählen. Hier die Geschichte in aller Kürze.

Ferienhotel Wuppertal - Norderney

Ursprünglich als Inselkrankenhaus im Jugendstil erbaut, betrieb die Stadt Wuppertal in dem heutigen Hotel lange Jahre ein Kinderkurheim. Nach dessen Schließung zu Beginn der 1990er Jahre blieb die weitere Nutzung des Gebäudes eine Weile ungewiss. Eine Initiative ehemaliger Gäste, die hier als Kind zur Kur waren, soll schließlich den Beschluss bewirkt haben, das Haus wieder einem sozialen Zweck zuzuführen. Den Zuschlag bekam die Lebenshilfe Wuppertal. Vor allem den Behindertenwerkstätten des Vereins, genauer deren professioneller Schreinerei, sei es zu danken, dass hier nicht einfach nur ein integratives und barrierefreies Ferienhotel entstanden ist, sondern eine individuelle Unterkunft für den Urlaub, deren warme Holzausstatung und Möblierung ihresgleichen sucht.

Ferienhotel Wuppertal - Norderney

"Im Prinzip wohnt hier jeder Gast in einem Modellzimmer", erklärt Hotelchefin Charlotte Baake stolz. Jedes Zimmer hat eine andere Farbe, einen anderen Schnitt. Mit 55 qm inklusive Whirlpool und Terrasse wirkt das größte Zimmer schon fast wie ein kleiner Tanzsaal. Das Ferienhotel Wuppertal richtet sich gleichermaßen an Menschen mit Behinderung, an Senioren mit körperlichen Einschränkungen sowie an nicht behinderte Familien, Paare und Einzelreisende. Die Bedingungen für Gäste mit einer Beeinträchtigung gleich welcher Art sind in dem geräumigen Haus ideal. "Wer neugierig geworden ist, ruft am besten mal an und lässt sich ausführlich beraten", rät Charlotte Baake. "Dann klären wir in Ruhe alle Details."

Ferienhotel Wuppertal • Marienstraße 18 • (0 49 32) 9 34 10 • www.ferienhotel-wuppertal.de 



0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA