ferien.ahoi NORDERNEY Magazin

Goode Wind - Meisterhafte Cocktails

Geschrieben von Ralf Taprogge • Freitag, 4. April 2008 • Kategorie: Feature
 

 
Erstens . Der Laden.

Ein wenig versteckt und abseits ausgelatschter Inselpfade liegt ein kleines Lokal. Goode Wind heißt es. Wer am Sonntag früh hier reinkommt, wird denken: Mensch, eine richtige Kneipe. Und wer zwölf Stunden früher da war, wird sich fragen: Was gehen hier viele Cocktails über den Tresen. Der Laden wirkt, als habe sich seit langem nichts verändert. Weder Lounge noch Hip-Lokal, kein unnützes Gedöns. Stattdessen authentisch, rustikal und urgemütlich. Wenn man das Wort »unkompliziert« am Beispiel einer Kneipe erklären sollte, man würde diese wählen.


Zweitens . Die Leute

Draußen vor der Tür meistens viele Fahrräder: ein sicheres Indiz, das auch die Einheimischen diesen Laden schätzen. Ein Lokal für jedermann mit guter Atmosphäre - was einfach klingt, ist in der Praxis häufig schwierig. Im Goode Wind gelingt der Spagat. Hier treffen sich Menschen, die ansonsten kaum Berührungspunkte haben. Es ist dieser Mix, dieses Zwischending - ein Ort, wo sich die Älteren so wohlfühlen wie die Jungen, die Norderneyer genauso wie die Gäste. So etwa 100 bis 120 Leute passen rein. Dann ist der Laden voll. Die Kernzeit ist am Wochenende - dann zwischen zehn und zwölf.

Drittens . Der Meister

»Ich bin Michael. Mich siezt auf dieser Insel keiner.« Der Mann hinterm Tresen prägt seinen Laden - da ist oft etwas dran. Michael Kleimann ist hier der fünfte Wirt in 51 Jahren. Vieles ist geblieben wie es immer war, seit er 1998 das Goode Wind übernommen hat. Neu sind die grandiosen Cocktails. »Carpe Noctem« heißt der Drink, der Michi Kleimann vor ein paar Jahren zum niedersächsischen Landesmeister der Deutschen Barkeeper Union gemacht hat. Glückwunsch.

Viertens . Der Drink

Da Barleute keine Geheimniskrämer sind, hier die Zutaten für den Meisterdrink
- zum Selbermixen für zu Hause.

Carpe Noctem

2 cl Licor 43
2 cl Waldmeistersirup
1 cl Calvados
1 cl Maracujanektar
1 cl frische Sahne

Das mintgrüne Gemisch in einer schicken Cocktailschale servieren und mit Apfelscheiben dekorieren. Lecker.

Übrigens, Happy Hour gibt es im Goode Wind dank fairer Preise keine. »Bei mir ist jede Stunde happy«, erklärt der Meister grinsend. Und so soll es sein.

Goode Wind • Gartenstraße 58a • (0 49 32) 2 63 81 28 • www.goodewind.de 



Tags für diesen Artikel: , , , , , , ,

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA