ferien.ahoi NORDERNEY Magazin

Schöner "Schuppen" mit Stil - Sommerloft Norderney

Geschrieben von Ralf Taprogge • Dienstag, 25. Mai 2010 • Kategorie: Unterkunft
 

 
Ob durch Renovierung, Um-, An- oder Neubau – auf Norderney ist in den vergangenen Jahren eine Menge frische Wohnsubstanz auf hohem Niveau entstanden. In der Winterstraße erweitert seit einiger Zeit das Haus Nummer 8 das Angebot an zeitgemäßen Ferienwohnungen um eine spannende Facette. Eher jung und unkompliziert und dennoch gehoben – die Appartements im Sommerloft, so lautet der Name, leben vom Stil-Mix und kreativen Brüchen. Und wenn die Betreiber ihre Wohnungen auf den Türschildern augenzwinkernd als "Schuppen" bezeichnen, ist das nichts anderes als pure Untertreibung.




"Das Besondere ist vielleicht der Versuch, authentisch und natürlich zu bleiben. Wir wollten hier alles auf unsere eigene Art möglichst liebevoll und gemütlich gestalten", erzählt Marco Rothfeld, der das Sommerloft Konzept entwickelt hat und sich über seine Bremer Werbeagentur auch um die Vermietung kümmert. Herausgekommen bei der Neugestaltung ist ein wilder Mix aus klaren, geradlinigen Formen und klassischen Elementen. Im einen Raum neue Türen, daneben die alten von früher - Hingucker mit Werkstückcharakter und der Patina vieler Jahrzehnte. Es gibt schicke Eichenfußböden und neue Balkone, nach hinten zur idyllischen Bogenstraße gelegen. "Das ist hier teilweise wie 'Kinder aus Bullerbü' - da kann der Vater auch in der Saison noch mit seinem Sohn auf der Straße Fußball spielen", beschreibt Marco Rothfeld die Lage. Ob Januskopf und Nordstrand oder das Zentrum beim Denkmal - alles nur ein paar Schritte entfernt. Uns persönlich gefällt im Sommerloft Norderney besonders die große Wohnung im Untergeschoss. Hier bleibt es kühl, wenn es heiß wird, und über einen schwellenfreien Austritt erreicht man eine gemütliche kleine Innenhofterrasse - ideal für Familien mit Kindern.

Die insgesamt sieben Wohnungen auf Norderney sind durchnummeriert von XI bis XVII. Die Nummern davor bleiben reserviert für ein weiteres Sommerloft an der Ostsee: ein imposantes Urlaubsquartier mit riesigen Wohnungen in einem 1930 gebauten Lichtspielhaus in Rerik, nicht weit von Kühlungsborn. Das frühere "Haus Etzold" auf Norderney im Westen und ein ehemaliges Kino im Osten markieren möglicherweise den Beginn einer schönen Verbindung: mit einem regen gegenseitigen Austausch der Gäste und als ein willkommenes Konzept, für alle die das Sommerloft Wohngefühl schätzen und auch mal ausnahmsweise andernorts erleben möchten.

Sommerloft • Winterstraße 8 • www.sommerloft.de 

Tags für diesen Artikel: , , ,

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA